Genau Ihr Typ!

So wird Ihr Auto „offiziell“ gemacht

Nach Importen, Veränderungen oder auch Tuningarbeiten ist es oft nötig, das Fahrzeug – Ihren Oldtimer, Youngtimer, Ihr Motorrad oder Ihren Roller – typisieren zu lassen. Dabei wird von uns als Werkstätte die Eignung des Fahrzeugs oder der Bauteile, bzw. Überarbeitungen bewertet. Wenn alles den Gesetzen und Vorgaben entspricht und die Verkehrs- und Betriebssicherheit gewährleistet ist, geben wir das weiter an die Landesregierung und einem Zivilgutachter, der uns dann das OK dazu gibt.

Wofür brauche ich die Typisierung?
Die Typisierung ist wichtig! Sie entscheidet darüber, ob das Fahrzeug betriebssicher ist – und somit auch Versicherungsschutz hat. Dies kann zum Beispiel im Falle eines Unfalles heikel werden, wenn die Prüfung ggf. bei Umbauten, Tuningarbeiten und dergleichen nicht abgenommen wurde und das Fahrzeug demzufolge nicht verkehrssicher ist. Die Typisierung ist im Kraftfahrgesetz Österreich (KFG 1967) geregelt und definiert, welche Überarbeitungen und Veränderungen schriftlich dokumentiert und freigegeben werden müssen.

Einfach anfragen
Unser Tipp: Da diese Arbeiten vor allem bei Youngtimern und Oldtimern sehr individuell sind, fragen Sie am besten direkt bei uns nach. Wir können dann professionell Auskunft geben – und uns auch praktisch um die entsprechenden Eintragungen und Typisierungen kümmern.